ÜBER EGA

Häufig gestellte Fragen von Interessenten

Wir möchten, dass Sie genauso begeistert vom Projekt EGA sind, wie wir. Deshalb haben wir hier die häufigsten Fragen von Interessenten gesammelt.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildungszeit ist auf ca. zwei Drittel der regulären Ausbildungszeit verkürzt. Das sind also je nach Beruf 24 bis 28 Monate. Eine Ausnahme bildet die Praxisorientierte Erzieherausbildung: diese dauert 36 Monate und enthält einen großen betrieblichen Anteil.

Was verdiene ich in der Zeit der Ausbildung?

Die vom Jobcenter bisher genehmigten Leistungen werden weiter gezahlt (Lebensunterhalt, Miete, sonstige Kosten).

Welche Unterstützungen wären möglich?

Während der gesamten Dauer der Maßnahme werden die Fahrtkosten in Höhe des Sozialtickets durch das Jobcenter gezahlt. Ist für die Teilnahme an der Maßnahme zusätzlicher Bedarf an Kinderbetreuung erforderlich, werden diese Kosten auf Einzelantrag ebenfalls vom Jobcenter übernommen.

Wer bezahlt die Ausbildung?

Die kompletten Ausbildungskosten inklusive der Prüfungsgebühren, des Gesellenstücks, der benötigten Lehrbücher und Lehrmaterialien sowie der notwendigen Arbeits- und Sicherheitskleidung werden durch das Jobcenter über den Bildungsgutschein finanziert.

Bin ich kranken- und rentenversichert?

Als Leistungsempfänger sind Sie genau wie bisher versichert.

Habe ich Urlaubsansprüche?

Pro Jahr können arbeitslos gemeldete Frauen und Männer bis zu 21 Kalendertage Urlaub machen. Urlaub während der Maßnahme ist eingeplant zu feststehenden Zeiten, in der Regel zu Weihnachten und zum Jahreswechsel, in den Sommerferien und an sogenannten Brückentagen. Die genauen Urlauszeiten sind dem Zeitplan für den jeweiligen Ausbildungsberuf zu entnehmen.